ob-news.ch
aus tradition innovativ

 Aktuell

Doppelerfolg für Paul Korrodi an der Swiss Expo Genf 2020:  

Neue Bilder

Am Donnerstag, den 16. Januar 2020 wurden an der Swiss Expo in Genf die OB-Tiere gerichtet. Die ehemalige Miss Uri Voran Tamara (Foto) gewann den Championne-Titel. Auch das schönste Rind kam aus dem Stall aus Schönenberg: Korrodi OB Joel Astoria gewann dir Rinderabteilung. Einen erfolgreichen Ausflug nach Genf hatte auch Thomas Bucher. Seine Bucher’s Valido Livia wurde Schöneutersiegerin und Vize Miss.    mehr Bilder      Rangliste



Generalversammlung des SOBZV 2020: 
Die Generalversammlung des Schweizerischen Original Braunviehzuchtverbandes findet am Freitag 14. Februar 2020 in der Markhalle Rothenthurm statt.  Protokoll der GV 2019



Jetzt Anmelden für Zuchtfamilien und Halteprämien: 
Die Anmeldungen müssen sowohl für die Halteprämienschauen wie auch für die männlichen und weiblichen Zuchfamilien bis spätestens 1. Februar 2020 bei uns eintreffen. Bitte melden Sie über das SchauNet , info@braunvieh.ch oder 041 729 33 11 an. Nach Anmeldeschluss werden alle Zuchtfamilien geprüft. Anfangs März wird der Schautermin per Post zugestellt. Hier finden Sie Reglemente und weitere Infos.



Das waren noch Preise! 
Diese Seite stammt vom Jahr 1949 aus dem „Geschäftsverzeichnis“ der Viehhändler Gebrüder Duss, Entlenmoos, Entlebuch. Insbesondere „Stierkälber“ wurden gehandelt. Und bereits damals tauchte der Name Winterberger im  Geschäft mit Jungstieren häufig auf. Beeindruckend die Preise: Für im Schnitt 1‘800.- Franken wurden Stierkälber gehandelt, Spitzentiere schafften Preise über 2‘000.- Franken. Die älteren OB-Züchter werden wohl am besten abschätzen können, was 2‘000.- Franken in der Nachkriegszeit wert waren. (Bild: zVg)



23. Zuchtkälberauktion Zimmerberg: Katalog 
Am Samstag 4. Januar 2020 fand in der Reithalle Moos in Schönenberg 23. Zuchtkälberauktion Zimmerberg statt. Janik Tochter Jola (Foto) von Staub Andreas, Hütten war mit stolzen 3‘200 Franken das teuerste OB-Kalb. (Bilder: JL)


Neue Leiterin des OB-Lädeli’s  
Elisabeth Honegger (Bild) führt ab 1. Januar 2020 das beliebte OB-Lädeli. Sie übernimmt diese Aufgabe von Edith Roos. Der Schweizerische Original Braunviehzuchtverband bedankt sich bei Edith Roos ganz herzlich für ihre langjährige Treue. Die Original Braunvieh Artikel können ab sofort bei folgendem Kontakt bestellt werden:
Elisabeth Honegger, Bodenacherstrasse 4, 8340 Hinwil, 044 938 16 55, E-Mail: f.honegger@vtxmail.ch


Schwyzer Junior Show:     Rangliste     
An der Schwyzer Junior Show in Rothenthurm vom 21.12.19 wurden auch drei Abteilungen herrliche OB-Jungtiere gezeigt. Betschart OB Jery HAYLI von Jungzüchterin Anja Betschart, Illgau (Foto) wurde Rinderchampion. Über den Vize Titel durfte sich Fabienne Marty aus Goldau mit LORENTO LIANA freuen. Video Miss Wahl


   
Alle Tiere verkauft: 

An der OB-Auktion in der Chommle Gunzwil vom letzten Samstag konnte Auktionator David Amrein alle 32 Original Braunviehtiere verkaufen. Den Tageshöchstpreis löste die formatstarke und gut bemuskelte Rico Rosalie von Tobias Hofmann aus Weggis. Sie wurde für 4‘100.- Franken einem neuen Käufer zugeschlagen. Rosalie ist die Tochter von Vitus Vania, der Miss OB der Viehschau Weggis 2017. Der Durchschnittspreis von Rinder und Kühe lag bei 3‘400.- Franken. Gute Preise lösten auch die Kälber. Die sieben verkauften Jungtiere fanden für durchschnittlich 1‘582.- Franken einen neuen Besitzer. Den Höchstpreis galt mit 1‘850.- Franken ein vier Monate altes Kalb aus einer langlebigen Kuhfamilie von Andreas Anderegg, Unterbach. Die Mutter und Grossmutter des Kalbes sind beide exzellent beschrieben und weisen eine Lebensleistung von über 50‘000 Liter Milch aus. Fotos: JL